Wer tut was?

 

Wölflinge

Unsere jüngste Stufe sind die Wölflinge.

Sie sind zwischen 7 und 11 Jahre alt und bilden "Meuten" aus 10 bis 30 Wölflingen.

Damit es unseren "Grossen" nicht langweilig wird, machen unsere Meutenführer jede Stunde tolles Programm.

In der Wölflingsstufe entstehen Freundschaften und die Wölflinge lernen schon von klein auf sich in einer Gruppe zu integrieren.

 

Pfadfinder

Wenn unsere Wölflinge in ein Alter von ungefähr 11 Jahren kommen, treten sie in die Pfadfinderstufe über.

( Wobei auch ältere Quereinsteiger jederzeit willkommen sind! )

ca.6-8 Pfadfinder bilden eine "Sippe".

Auch die Sippen treffen sich wöchentlich zu den Gruppenstunden.

Sie gehen gemeinsam auf Fahrt und lernen diese selber zu planen.

Hier wird jeder Einzelne stärker gefördert und übernimmt nach und nach mehr Verantwortung.

 

Rover


Ranger und Rover sind die Ältesten in unserem Bund. Ab ca. 16 Jahren gehört man dazu.

Die meissten von ihnen sind Gruppenleiter, das heißt: Meuten- Sippen- oder Stammesführer.

Andere sind zur Stelle, wenn es um Durchführung von Lagern, Geländespielen oder bunten Abenden geht.

Ohne engagierte Ranger und Rover wäre der Stammesalltag um einiges schwieriger.